Startseite | Microsoft Dynamics - Szenarien, Tipps & Tricks | Cortana Intelligence in der Praxis

Microsoft Dynamics 365 Business Central im Alltagscheck. Dieser Artikel ist der dritte unserer Praxis-Reihe – heute über Cortana Intelligence. Denn in Zeiten der Digitalisierung spielt die künstliche Intelligenz eine zentrale Rolle. In der letzten Woche haben wir Ihnen bereits das Microsoft Tool für Business Intelligence „Power BI“ vorgestellt, welches ebenso mithilfe von künstlicher Intelligenz funktioniert. Was verbirgt sich hinter dem Begriff Cortana Intelligence? Wie automatisiere ich mit Cortana Intelligence Prozesse? Was hat Cortana Intelligence mit Power BI zu tun?

Was ist Cortana Intelligence von Microsoft?

Cortana Intelligence ist ein Tool, welches Ihnen die Möglichkeit zur Automatisierung verschiedener Prozesse bietet und so erheblich zu beschleunigten Entscheidungs- und Geschäftsprozessen beiträgt. Wandeln Sie nun Ihre Daten in intelligente Handlungen um. Nutzen Sie zudem verschiedene Datenquellen, Apps sowie Sensoren und Geräte, um Prozesse zu automatisieren. Sie können beispielsweise basierend auf Datengrundlagen Prognosen erstellen oder per Text- oder Spracherkennung Befehle ausführen lassen.

Wie arbeitet Cortana Intelligence mit Power BI zusammen?

Vorherige Woche haben wir Ihnen in unserem Artikel „Power BI in der Praxis“ das Business Intelligence Tool von Microsoft vorgestellt. Dieses Tool arbeitet eng mit Cortana Intelligence zusammen. Suchen Sie beispielsweise in der Power BI Oberfläche anhand von Suchbegriffen oder Fragen nach bestimmten Daten. Dank Cortana Intelligence werden Ihnen die gesuchten Daten dann direkt in anschaulichen Grafiken präsentiert.

Genug Theorie – Was bringt mir Cortana Intelligence nun im Alltagsgeschäft?

Stellen Sie sich vor, Sie erstellen ein neues Angebot für einen Kunden. Dynamics 365 Business Central bzw. die darin integrierte Cortana Intelligence teilt Ihnen unverzüglich mit, dass Sie durch diesen Auftrag einen niedrigen Produktbestand haben.

 

Datenabfrage

Abbildung 1: Datenabfrage

 

Durch einen Klick auf diese Meldung haben Sie nun die Möglichkeit, das Produkt nachzubestellen, sodass Sie keine Engpässe im Lager eingestehen müssen.

 

Nachbestellung der Ware

Abbildung 2: Nachbestellung der Ware

 

Zudem wird Ihnen unverzüglich angezeigt, dass Sie bei dem Zulieferer in der Regel noch weitere Produkte bestellen, die ebenfalls nicht mehr ausreichend verfügbar sind. Mit einem weiteren Klick, können Sie alle Produkte nachbestellen und zu Ihrem Angebot zurückkehren, bei welchen Sie sich jetzt keine Sorgen mehr über Lieferengpässe machen müssen. Ein weiterer Vorteil von Cortana Intelligence ist zudem die Fähigkeit zur Erstellung von Prognosen. Das ist besonders für Unternehmen mit hohen saisonalen Absatzschwankungen sehr nützlich. Denn das Tool analysiert die historischen Daten und kann so unterschiedliche Vorhersagen für die Bereiche Verkauf, Cashflow und Lagerbestand treffen, welche Sie sich direkt in Dynamics 365 Business Central anzeigen lassen können.

 

Prognose des Cashflows

Abbildung 3: Prognose des Cashflows

 

So können Sie wichtige Entscheidungen einfacher treffen und müssen nicht einmal Ihre Dynamics 365 Business Central Oberfläche verlassen. Neben Cortana Intelligence können Sie von Azure IoT profitieren. Was Ihnen diese Funktionen im Alltag bringen, erfahren Sie demnächst in unserem Blog.

Möchten Sie Microsoft Dynamics 365 Business Central selbst ausprobieren?