Begriffe auf den Punkt gebracht

Hauptbuch

Das Hauptbuch gehört neben dem Grundbuch (Journal) und zahlreichen Nebenbüchern zur Finanzbuchhaltung. Es besteht aus den im Kontenplan verzeichneten Sachkonten.

Übertragung vom Grundbuch ins Hauptbuch

Die Geschäftsvorfälle aus dem Grundbuch werden so in das Hauptbuch überführt, dass sich eine sachliche Ordnung aller Buchungen auf Sachkonten ergibt. Im Gegensatz dazu ist das Grundbuch zeitlich gegliedert.

Die Konten werden dabei in

  • Aktiv- und Passivkonten sowie in
  • Bestands- und Ertragskonten

unterteilt.

Es gilt der Grundsatz, dass jede Buchung im Grundbuch auf einem entsprechenden Sachkonto des Hauptbuchs erfasst werden muss.

Haftungsausschluss: Die Inhalte dieses Artikels sind lediglich unverbindliche Informationen und Hinweise. Die anaptis GmbH übernimmt keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit der Angaben.