Begriffe auf den Punkt gebracht

Rückwärtsbuchungsmethode

Für Artikel, die mit der Rückwärtsbuchungsmethode erstellt werden, wird der Komponentenverbrauch berechnet und gebucht, wenn Sie den Status eines freigegebenen Fertigungsauftrags zu „Beendet“ ändern. Mit der Buchungsmethode wird in Dynamics 365 Business Central also festgelegt, zu welchem Zeitpunkt die Verbrauchsbuchung von Produktionskomponenten ausgelöst wird.

Dem entgegen steht die Vorwärtsbuchungsmethode, bei der der Komponentenverbrauch bereits registriert wird, wenn der Status des Fertigungsauftrags zu „Freigegeben“ geändert wird oder wenn der freigegebene Fertigungsauftrag erstellt wird.

Haftungsausschluss: Die Inhalte dieses Artikels sind lediglich unverbindliche Informationen und Hinweise. Die anaptis GmbH übernimmt keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit der Angaben.