27. Mai 2021

Intrastat-Meldung: Wechsel vom ASCII-Dateiformat zum XML-Format

anaptis Blog Tipps

Das Statistische Bundesamt hat eine Änderung des Dateiformats der Intrastat-Meldung angekündigt. Das Format wird von ASCII zu XML geändert. Alle Informationen dazu finden Sie in diesem Blogartikel.

Was ist die Intrastat-Meldung?

Mithilfe von Intrastat-Meldungen soll der tatsächliche Warenverkehr von Unionswaren zwischen den Mitgliedsstaaten der EU erfasst werden. Befreit von der Pflicht zu Intrastat-Meldung sind umsatzsteuerpflichtige Unternehmen, deren Warenversand in andere EU-Mitgliedsstaaten 500.000 Euro bzw. Empfang aus anderen EU-Mitgliedsstaaten 800.000 Euro, nicht überschreitet.

 

Was ändert sich nun in Bezug auf die Intrastat-Meldung?

Das bisher noch häufig genutzte ASCII-Dateiformat wird zum 30.06.2021 abgeschafft und durch das XML-Format ersetzt. Dies hat zweierlei Gründe:

  1. Gewährleistung einer höheren Datensicherheit
  2. Verpflichtung zur Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des EU-Handelspartners sowie des Ursprungslandes der Ware (ab Januar 2022)

 

Was muss ich jetzt tun in Bezug auf die Intrastat-Meldung?

In Microsoft Dynamics NAV bzw. Dynamics 365 Business Central konnte die Intrastat-Meldung bisher im ASCII-Format exportiert und eingereicht werden. Wie der Wechsel auf das XML-Format durchgeführt wird, ist abhängig von Ihrer Version der ERP-Software.

Grundsätzlich unterscheiden wir drei Kategorien:

  1. ab Dynamics NAV 2018: standardmäßige Auswahl des XML-Formats vorhanden
  2. Dynamics NAV 2015 bis Dynamics NAV 2017: kumulatives Update möglich
  3. älter als Dynamics NAV 2015: manuelle Anpassung

Sollten Sie Fragen zu der Umstellung haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

Haben Sie weitere Fragen zum Formatwechsel der Intrastat-Meldung?

Sprechen Sie uns gerne an.