Microsoft Power Apps – Erstellen von individuellen Apps.

Bestandteil der Microsoft Power Platform:

Durch Microsoft Power Apps wird Ihnen eine Umgebung bereitgestellt, in der Sie binnen kürzester Zeit benutzerdefinierte, mobile Apps oder Web-Apps für Ihre geschäftlichen Anforderungen erstellen und publizieren können. Auf diese Art und Weise entstehen Anwendungen in wenigen Stunden statt in mehreren Monaten.

Durch die Nutzung von Power Apps können Sie schnell benutzerdefinierte Geschäftsanwendungen erstellen, die eine Verbindung zu Ihren Geschäftsdaten herstellen, die entweder auf der zugrunde liegenden Datenplattform gespeichert sind (Common Data Service) oder in verschiedenen Online- und lokalen Datenquellen (SharePoint, Excel, Office 365, Dynamics 365, SQL Server usw.).

Was kann Microsoft Power Apps in der Praxis?

zum Blogartikel

Sie fangen nicht bei Null an, sondern können aus sämtlichen Vorlagen und Funktionen auswählen. Für den “Low-Code-Applikationsdesigner” werden außerdem keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten benötigt. Schließlich handelt es sich um codearme Anwendungen. So richtet sich Power Apps sowohl an Entwickler, als auch nicht-technische Anwender. Unternehmen ohne Entwicklungs-Know-how können dadurch leicht Apps erstellen, die Mitarbeitern und Partnern Zugriff auf Unternehmensdaten geben.

Beispiele
Erstellen Sie beispielsweise eine App zum Bearbeiten der Service-Fälle, einen Budget-Tracker oder ein Product Showcase (Produktschau).

Wertvolle Dateneinblicke:

Ihr Nutzen durch Power Apps.

Keine Notwendigkeit von Programmierkenntnissen

Mit Microsoft Power Apps wird die App-Entwicklung für Jedermann möglich. Durch das Point-and-Click-Verfahren bzw. Drag-and-Drop-Verfahren im App-Designer ist die Bedienung sehr intuitiv und außerdem im Microsoft Look-and-Feel, sodass sich neue Apps innerhalb von Minuten bis Stunden entwerfen lassen. Dabei werden keine Porgrammierkenntnisse benötigt, sodass auch Nicht-Entwickler Power Apps bedienen können.

Nahtlose Integration in die Microsoft-Produktwelt

Dynamics 365-Anwendungen wie Dynamics 365 Business Central verwenden ebenfalls die zugrunde liegende Datenplattform (Common Data Service), die von Power Apps zum Speichern und Schützen von Daten verwendet wird. Dadurch können Sie Apps mit Power Apps und Common Data Service direkt mit den Kerngeschäftsdaten erstellen, die bereits in Dynamics 365 verwendet werden, ohne eine Integration verwenden zu müssen.

Erweiterbarkeit für Entwickler

Power Apps ist außerdem eine erweiterbare Plattform, auf der professionelle Entwickler beispielsweise nahtlos App-Funktionen mit Azure-Funktionen erweitern und Konnektoren an On-Premises-Systeme anpassen können.

Für jeden etwas dabei:

3 Arten von Power Apps.

In der Anwendung Microsoft Power Apps ist für jeden Etwas dabei: Entweder Sie starten auf einer Leinwand und profitieren von zahlreichen bestehenden Funktionen, über ein Datenmodell oder über Vorlagen.

  • Canvas-Apps

    Bei einer Canvas-App entwerfen und erstellen Sie eine Geschäfts-App auf einer „Leinwand“ im Power Apps Studio. Sie entwerfen die App, indem Sie Elemente auswählen und platzieren. Dabei können Sie eine Vielzahl von Steuerungsfunktionen wie Kameras oder die Standortermittlung einbinden.

    Es ist nicht erforderlich, Code in einer herkömmlichen Programmiersprache wie beispielsweise C# zu schreiben. Dieser Vorgang im App-Designer fühlt sich wie das Erstellen PowerPoint Folien an. Zudem können Sie wie in Excel Ausdrücke, beispielsweise zum Angeben von Logiken und für die Arbeit mit Daten, erstellen. Sie sind somit für das Layout komplett selbst zuständig.

    zu den Datenquellen

  • Modellgesteuerte Apps

    Die Modell-gesteuerten Apps setzen bei Ihrem Datenmodell an. Anhand der Daten aus Ihrem Kerngeschäft und Ihrer Prozesse in Common Data Service werden Formulare, Ansichten und andere Komponenten modelliert.

    Modell-gesteuerte Apps generieren automatisch leistungsstarke User Interfaces, die geräteübergreifend nutzbar sind. Im Gegensatz zur Entwicklung von Canvas-Apps, bei denen der Designer die volle Kontrolle über das App-Layout hat, wird bei Modell-gesteuerten Apps somit ein Großteil des Layouts durch die Komponenten bestimmt, die Sie der App hinzufügen.

  • Portal-Apps

    Portale helfen Ihnen bei der Erstellung externer Websites, die Benutzern außerhalb Ihrer Organisation die folgenden Schritte ermöglichen:

    • Anmeldung
    • anonyme Durchsuchung von Inhalten
    • Erstellung und Anzeige von Daten im Common Data Service

    Anwender können Seitendesigns über Vorlagen wiederverwenden sowie Formulare und Ansichten hinzufügen, um Schlüsseldaten von Common Data Service anzuzeigen und diese für Benutzer zu veröffentlichen.

Microsoft Power Apps starten
Zahlreiche Konnektoren:

Verknüpfen Sie zahlreiche Datenquellen.

Microsoft Power Apps Konnektoren

Daten sind der Kern von Canvas-Apps. Die Datenquellen dafür können unterschiedlichster Natur und Herkunft sein. Dabei kann ein Konnektor bzw. eine Datenquelle Tabellen oder Aktionen bereitstellen.

Dynamics 365 Business Central

Dynamics 365-Anwendungen wie Dynamics 365 Business Central verwenden ebenfalls die zugrunde liegende Datenplattform (Common Data Service), die von Power Apps zum Speichern und Schützen von Daten verwendet wird. Dadurch können Sie Apps mit Power Apps und Common Data Service direkt mit den Kerngeschäftsdaten erstellen, die bereits in Dynamics 365 verwendet werden, ohne eine Integration verwenden zu müssen.

  • Gängige Konnektoren

    • Common Data Service
    • Cloudspeicher
    • Dynamics AX
    • Excel
    • Microsoft Translator
    • Office 365 Outlook
    • Office 365-Benutzer
    • Oracle
    • Power BI
    • SharePoint
    • SQL Server
    • Twitter

Power Apps in der Praxis:

Anwendungsfälle zu Power Apps.

Power Apps ist für die unterschiedlichsten Szenarien einsetzbar. Wir haben für Sie einige Anwendungsfälle zusammengestellt:

Artikelpreis-Korrektur

Bauen Sie beispielsweise in wenig Zeit eine kleine Anwendung, mithilfe derer Sie die Artikelpreise korrigieren können. Beispielsweise dann, wenn die Rohstoffpreise fallen oder steigen.

Zeiterfassung einer Abteilung

Bauen Sie in wenigen Klicks eine Anwendung, mithilfe derer Ihre Servicetechniker ihre Zeiten vor Ort beim Kunden erfassen können.

Die Preise auf einen Blick:

Das kostet Power Apps.

Einzelne Apps

mtl. 8,40 €

/named User/App

  • Erstellung von Anwendungen einzelner Apps für ein einzelnes Geschäftsszenario
Unbegrenzte Apps

mtl. 33,70 €

/named User

  • Erstellung unbegrenzter Anwendungen für mehrere Geschäftsszenarien

Die Abonnements sind kostenpflichtig und haben eine Laufzeit von zwölf (12) Monaten mit monatlicher Vorauszahlung. Außerdem gelten sie für einen Benutzer. Sollten Sie die Abonnements nicht dreißig (30) Tage vor Ablauf kündigen, verlängert sich die Laufzeit automatisch um zwölf (12) Monate. Weitere Informationen zum Abonnement finden Sie in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie in der Datenschutzerklärung.

Weiterstöbern:

Erfahren Sie mehr zu den weiteren Bestandteilen der Power Platform:

Microsoft Power BI

Microsoft Power BI

Visualisieren Sie Daten aus sämtlichen Anwendungen und erhalten Sie wertvolle Einblicke.

mehr zu Power BI

Microsoft Power Automate

Microsoft Power Automate

Wandeln Sie regelmäßige, wiederkehrende Routineaufgaben einfach in automatisierte Workflows um.

mehr zu Power Automate

Microsoft Power Virtual Agents

Microsoft Power Virtual Agents

Erstellen Sie ganz ohne Programmierkenntnisse intelligente Chatbots, die wiederkehrende Anfragen beantworten.

mehr zu Power Virtual Agents

Überzeugt?

So kann es weitergehen.

Microsoft Power Platform

Erfahren Sie mehr über die Microsoft Power Platform.

mehr erfahren

Schulungen

Wir zeigen Ihnen Step by Step, wie Sie Power Apps für Ihr Unternehmen nutzen können.

jetzt kontaktieren

Umsetzungshilfe

Wir beraten Sie und unterstützten Sie bei der Umsetzung. 

Jetzt kontaktieren