6. Januar 2022

Warum anaptis? Unsere Finance Beraterin Vivian berichtet

Warum anaptis? Finance Consultant Vivian

In der Reihe “Warum anaptis?” haben wir schon die verschiedensten Mitarbeitenden interviewt. Heute übergeben wir das Wort an Vivian. Sie wird berichten, wie Sie zur IT kam, warum sie ausgerechnet bei uns angefangen ist und was ihr an der Arbeit besonders gefällt. Los gehts!

Wie kamst du zur IT?

Ich bin damals eher durch Zufall auf die IT gestoßen. Ich würde sagen, dass ich zur rechten Zeit am rechten Ort war.

Ich steckte mitten im Betriebswirtschaftsstudium und es ging langsam dem Ende des Studiums zu. Zwei Studienkollegen von mir haben zu der Zeit bereits bei einem Microsoft Partner gearbeitet und mich quasi damit „angesteckt“. Zum Glück!

Warum anaptis? Was hat dich damals überzeugt, hier anzufangen?

Die anaptis hat mich – übrigens auch noch heute – durch die fast schon familiären Verhältnisse und eine sehr große Flexibilität überzeugt.

Das Team ist einzigartig. Jede/r wird herzlich aufgenommen und ins Team integriert. Vor allem der Teamgeist der Mitarbeitenden gefällt mir sehr gut.

In welcher Position bist du angefangen und welche Perspektive hat man dir geboten?

Ich habe als Senior Finance Consultant angefangen. Weitere Qualifizierungen, Schulungen, Verantwortung in Projekten sind nur wenige Beispiele der zahlreichen Perspektiven, die mir bei meinem Start geboten wurden.

Wie lange bist du schon genau bei der anaptis und in welcher Position bist du mittlerweile tätig?

Mittlerweile bin ich seit drei Jahren und drei Monaten bei der anaptis tätig.

Nach wie vor arbeite ich als Senior Finance Consultant. Allerdings bin ich nun eigenverantwortlich in vielen interessanten Projekten bei Unternehmen aus Branchen wie dem Verlagswesen, der Wohnungswirtschaft, dem Bereich Logistik oder Industrie und Handel im Einsatz.

Wofür bist du hauptsächlich zuständig? Was treibst du so den ganzen Tag?

Meine Fachbereiche sind hauptsächlich die Finanzbuchhaltung und das Controlling. Jeder Tag ist anders, weil meine Aufgabengebiete sehr vielseitig sind. Ich bin beispielsweise mit Workshops und Schulungen bis hin zur Echtstartbetreuung tätig.

Was gefällt dir besonders gut an deinem Job?

In meinem Job als Senior Finance Consultant bei der anaptis gefällt mir besonders der direkte Kontakt zur Kundschaft und zu meinen Kolleginnen und Kollegen sehr gut. Ich arbeite in einer sehr harmonische Atmosphäre und habe zu jeder Zeit das Gefühl, Verantwortung zu tragen und eine wichtige Rolle zu spielen. Das fühlt sich sehr gut an.

Außerdem lerne ich bei der anaptis die unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen kennen. Vom Verlag über ein Bestattungsunternehmen bis hin zum mittelständischen Großhandel. Dadurch, dass die anaptis nicht auf eine eingegrenzte Auswahl an Branchen spezialisiert ist, wird es zum einen nie langweilig und zum anderen können wir branchenübergreifend von unserem Wissen profitieren. Außerdem geht es in unserem Job nicht immer nur darum, bestehende Systeme zu ersetzen. Nein, ich bin sogar häufig daran beteiligt, Geschäftsprozesse neu zu gestalten, was echt Spaß macht.

Was ist das Wichtigste, was du in deiner Zeit bei anaptis gelernt hast?

Teamgeist. Teamgeist wird bei der anaptis groß geschrieben und gelebt. Das Zusammengehörigkeitsgefühl, die Motivation der Mitarbeitenden und die gegenseitige Wertschätzung sind mir über die Jahre immer wieder sehr positiv aufgefallen und im Gedächtnis geblieben.

Was würdest du Menschen mit auf den Weg geben, die bei der anaptis starten?

Nutzt die euch gebotenen Chancen und zeigt einfach Eigeninitiative. Die wenigsten von uns sind als Profis gestartet und haben bereits zu Beginn alles Notwendige beherrscht. Übung macht den Meister!

Interesse an einer Ausbildung, einem Berufseinstieg oder einem dualen Studium?