Begriffe auf den Punkt gebracht

Einstandspreis

 

Der Einstandspreis bzw. Bezugspreis/Einkaufspreis ist der Preis, zu dem Sie Güter tatsächlich (abzüglich Preisnachlässe, zuzüglich Bezugskosten) erwerben.

Die Formel zur Berechnung lautet:

Listenpreis (ohne Vorsteuer*)
– Preisnachlässe (Rabatte, Skonti, Boni)
= Einkaufspreis
+ Bezugskosten (Verpackung, Fracht, Zölle und Porto)
= Einstandspreis

*Die Vorsteuer wird in der Einstandspreis-Ermittlung nicht beachtet, weil sie ein durchlaufender Posten ist.

Das heißt: Zur Berechnung des Einstandspreises ziehen Sie vom Netto-Listenpreis (angegebener Verkaufspreis) alle Preisenachlässe wie Skonti, Rabatte und Boni ab und addieren Bezugskosten wie Verpackung, Fracht, Zölle und Porto.

 

Ermittlung des Einstandspreises in Dynamics 365 Business Central

Sie können ihn von Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) automatisch berechnen lassen oder alternativ manuell eingeben. Sie selbst entscheiden, welche Berechnungsmethode der Einstandspreis-Ermittlung in Dynamics 365 Business Central für Ihr Unternehmen passend ist.

Die Basis für die automatische Berechnung bilden:

  • die Einkaufsrechnung
  • die Einkaufslieferung
  • ggf. weitere Zuschläge (z. B. Frachtkosten)
  • die Lagerabgangsmethode*

*Die Wahl der Lagerabgangsmethode bestimmt maßgeblich, wie der Einstandspreis berechnet wird, indem Annahmen über die physische Bewegung der Artikel durch Ihr Unternehmen gemacht werden. Fünf Lagerabgangsmethoden stehen, abhängig von der Art des Artikels zur Verfügung:

  • FIFO
  • LIFO
  • Spezifisch
  • Durchschnitt
  • Standard

Haftungsausschluss: Die Inhalte dieses Artikels sind lediglich unverbindliche Informationen und Hinweise. Die anaptis GmbH übernimmt keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit der Angaben.