Begriffe auf den Punkt gebracht

Glossar und Stichwortverzeichnis

anaptis Blog Tipps
Begriffe auf den Punkt gebracht

Glossar und Stichwortverzeichnis


Abschreibung

Abschreibungen (abg. Afa = Absetzung für Abnutzung) sind Wertminderungen des betrieblichen Vermögens (Anlage- oder Umlaufvermögen). Es handelt sich dabei um...

Active Directory

Active Directory ist ein Verzeichnisdienst bzw. eine Datenbank von Microsoft zur Verwaltung von Windows-basierten Netzwerken. Der Nutzen dahinter ist, dass...

Add-On

Ein Add-On beschreibt eine optionale Erweiterung, die eine Software um spezifische Funktionsbereiche erweitert. Add-Ons können dementsprechend nicht allein verwendet werden,...

Agiles Projektmanagement

Agil organisierte Projekte sind hinsichtlich Qualität, Preis sowie Umfang flexibel. Die Planung im agilen Projektmanagement ist nicht festgeschrieben beziehungsweise unumstößlich....

AL

AL ist eine Programmiersprache für Microsoft Dynamics 365 Business Central und benötigt als Entwicklungsumgebung Visual Studio Code. Diese Programmiersprache ändert...

Anlagenbuchhaltung

Die Anlagenbuchhaltung ist in der Finanzbuchhaltung der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) unterordnet. Im Rahmen der Anlagenbuchhaltung werden die langlebigen (kein...

API

Eine API (Englisch: application programming interface, abg.: API) ist eine Programmierschnittstelle, welche verschiedene Anwendungen miteinander interagieren lässt. Anhand der API...

APS-System

Mithilfe eines Advanced Planning and Scheduling-Systems (abg.: APS-System) konfigurieren, planen und steuern Unternehmen Lieferketten vom Rohstoff-Lieferanten bis zum Endverbraucher. Das...

AR

Bei der Augmented Reality (abg.: AR) erfolgt eine interaktive und computergestützte Erweiterung der realen Welt mittels virtueller 3D-Aspekte in Echtzeit....

Arbeitsdatum

Das Arbeitsdatum ist ein Vorgabewert, der im Rahmen der Belegerstellung Anwendung findet. Dieser Wert wird im Beleg automatisch in bestimmte...

Arbeitszeitnachweis

Arbeitszeitnachweise werden im Rahmen von Services (z. B. Projekten) erstellt. Projektmitarbeiter sollen ihre Zeiten erfassen, damit diese fakturiert und dem...

Artikelart

Es existieren unterschiedliche Artikelarten, die auch bei der Artikelanlage in Dynamics 365 Business Central berücksichtigt werden können bzw. sollten. Dabei...

Artikelattribut

Mithilfe von Artikelattributen ordnen Sie Artikeln benötigte Eigenschaften (beispielsweise Höhe oder Farbe) zu. Anschließend können Sie beliebig filtern, um Ihr...

Artikelkategorie

Artikelkategorien bieten Ihnen die Möglichkeit, Artikel in Dynamics 365 Business Central zu gruppieren. Die Kategorien können Sie dabei individuell definieren....

Artikelrabattgruppe

Eine Artikelrabattgruppe fasst in der ERP-Lösung Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) alle Artikel zusammen, welche einen gleichen Zeilenrabatt...

Artikelverfolgungscode

Der Artikelverfolgungscode gibt an, wie und an welchen Stellen dem Artikel zugewiesene Serien- oder Chargennummern in der Lieferkette nachverfolgt werden....

Avisierung

Eine Avisierung meint in der Betriebswirtschaft eine Vorinformation über die Zustellung von Waren, Zahlungen oder Rechnungen. Dementsprechend gibt es zwei...

Azure AI

Azure AI ist ein Microsofts Portfolio von KI-Diensten für Entwickler sowie Wissenschaftler im Bereich der Informationstechnologie. Azure AI beinhaltet eine...

Azure DevOps

Azure DevOps (ehemals Team Foundation Server bzw. Visual Studio Team Services) ist ein Server für moderne, agile Entwicklungsprozesse für Softwareprodukte...

Bankkontoabstimmung

Die Bankabstimmung bzw. Bankkontoabstimmung ist der Abgleich von Buchhaltung und Bankkonto. Es dient zur Kontrolle der Buchführung bzw. Prüfung der...

Basiseinheitencode

Der Basiseinheitencode bestimmt die Einheit, in der Artikel im Lager geführt werden. Standardmäßig bietet Dynamics 365 Business Central vorgegebene Einheiten,...

Bedarfsplanung

Die Bedarfsplanung beziehungsweise Absatzplanung ist im Grunde genommen die Prognose der Marktnachfrage. Es wird prognostiziert, wie viele Produkte voraussichtlich in...

Beschaffungsmethode

Die Beschaffungsmethode wird bei der Anlage eines Artikels in Dynamics 365 Business Central (ehem. Dynamics NAV/Navision) definiert. Dabei wird angegeben,...

Bewegungsdaten

Bewegungsdaten sind Daten, die aus Transaktionen erfasst werden. Somit sind Bewegungsdaten dynamische (Kunden-) Daten, die von einzelnen Abteilungen für eine...

Big Data

Der englische Begriff Big Data beschreibt große Datenmengen, bestehend aus unstrukturierten oder semistrukturierten Daten, die täglich in Unternehmen entstehen. Der...

BLOB

Binary Large Objects (abg.: BLOBs) sind übersetzt große binäre sowie nicht weiter strukturierte Datenobjekte beziehungsweise Felddaten. Die Struktur dieser Dateien...

Blockchain

Über eine Blockchain (Deutsch: Blockkette) ist es möglich, Informationen über eine gemeinsam genutzt Datenbank fälschungssicher zu übermitteln. Dabei handelt es...

Branchenlösung

Eine Branchenlösung ist eine speziell auf eine Branche bzw. ein Marktsegment zugeschnittene Software. Die Branchenlösung steht der Standardlösung gegenüber, die...

Buch.-Blatt

Ein Buchungsblatt (abg.: Buch.-Blatt) in Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) veranlasst, dass Daten dauerhaft in einem Posten...

Buchführung

Unter der Buchführung versteht man die systematische Aufzeichnung von Geschäftsvorgängen eines Unternehmens in Form von Belegen. Diese werden zeitlich und...

Buchungsmatrix

Durch die Einrichtung der Buchungsmatrix in Dynamics 365 Business Central definieren Sie, auf welche Konten Geschäftsfälle gebucht werden. Diese Geschäftsfälle...

Buchungsmethode

Die Buchungsmethode legt in Dynamics 365 Business Central fest, zu welchem Zeitpunkt die Verbrauchsbuchung von Produktionskomponenten ausgelöst wird. Für Artikel,...

Business Intelligence

Unter Business Intelligence (abg.: BI) versteht man die Sammlung, Auswertung und Aufbereitung von Daten. Auf diese Weise werden geschäftsrelevante Informationen...

C/AL

C/AL ist der Name einer Programmiersprache, die in früheren Versionen der Unternehmenssoftware von Microsoft (Dynamics NAV) sowie bis Microsoft Dynamics...

C/Side

Das Client/Server Integrated Development Environment (abg.: C/Side) ist die Entwicklungsumgebung für die Programmiersprache C/AL von Microsoft Dynamics NAV bzw. Navision....

Caching

Caching ist ein englischer Begriff und bedeutet „zwischenspeichern“. Dabei werden Daten, welche wiederholt abgerufen werden, im sogenannten Cache (Zwischenspeicher) hinterlegt,...

Cashflow

Der Cashflow spiegelt den Strom finanzieller Mittel eines Unternehmens wider. Er umfasst alle Veränderungen auf Zahlungsmittelebene (z. B. Kasse, Sichtguthaben). Er wird...

Changemanagement

Unter dem Changemanagement (Deutsch: Veränderungsmanagement) fasst man sämtliche Maßnahmen, die anfallen, um eine Veränderung (z. B. neue Strategie, neues System)...

Chaotische Lagerhaltung

Bei der chaotischen bzw. dynamischen Lagerhaltung werden Waren auf die momentan verfügbaren Lagerplätze verteilt. Das bedeutet, dass es keine festen...

Chargenverwaltung

Bei jedem Wareneingang wird eine Chargennummer vergeben. Diese wird auch bei jedem Warenausgang dokumentiert. Dadurch ist jederzeit ersichtlich, welche Charge...

Chatbot

Bei einem Chatbot handelt es sich um ein automatisiertes Dialogsystem mit natürlichsprachlichen Fähigkeiten textueller oder auditiver Art. Chatbots finden vor...

Cloud Computing

Beim Cloud-Computing werden eine IT-Infrastruktur sowie Dienstleistungen und Anwendungen über ein Netzwerk (z. B. Internet) bereitgestellt. Dem gegenüber steht das...

Cognitive Services

Die Azure Cognitive Services sind eine Gruppierung von KI-Diensten und kognitiven APIs im Rahmen der Appentwicklung. Ohne dass Entwickler Kenntnisse...

Compliance

Der englische Begriff Compliance bedeutet übersetzt so viel wie Rechtstreue bzw. Regelkonformität. Er beschreibt also die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien...

Concurrent User

Die Concurrent User Option erlaubt einer Personengruppe das Teilen einer Lizenz. Zeitgleich darf sich aus dieser Personengruppe allerdings ausschließlich ein...

Corporate Identity

Die Corporate Identity (abg.: CI) bezeichnet ein strategisches Konzept zur Kommunikation der Identität eines Unternehmens. Damit ist die Corporate Identity...

Cortana Intelligence Suite

Die Cortana Intelligence Suite ist eine Cloud-Lösung von Microsoft zur Analyse von Unternehmensdaten (Big Data). Gegenstand sind unabhängige, aber vollständig...

CRM

Unter dem Begriff Customer-Relationship-Management (abg. CRM) versteht man wörtlich aus dem Englischen übersetzt das Kundenbeziehungs-Management. Dabei wird das Unternehmen konsequent...

CSP

Ein Cloud Solution Provider (abg.: CSP) ist ein Unternehmen, welches Cloud-basierte Lösungen von Microsoft anbietet. CSP-Programm Hinter dem CSP-Programm verbirgt...

Customer Journey

Die Customer Journey beschreibt die Reise (Englisch: Journey) eines Kunden (Englisch: Customer) über verschiedene Kontaktpunkte (Englisch: Touchpoints) mit einem Produkt,...

Customizing

Unter Customizing werden alle Maßnahmen zusammengefasst, die im Rahmen der Einführung von Anwendungssystemen zur Anpassung einer standardisierten Software an die...

Dashboard

Mithilfe eines Dashboards werden komplexe Datenzusammenhänge (z. B. Finanzdaten, Verkaufsdaten) übersichtlich aufbereitet dargestellt. Dadurch erhält der Nutzer auf den ersten...

Datenbank

Eine Datenbank ist eine organisierte Sammlung von strukturierten Informationen bzw. elektronischen Daten, die regulär von einem Datenbank-Verwaltungssystem gesteuert wird. Die...

Datenmigration

Bei der Datenmigration werden relevante Daten im Zuge eines Systemwechsels übertragen (z. B. Buchhaltungsdaten von der aktuellen Buchhaltungssoftware in Dynamics...

Datumskomprimierung

Die ERP-Lösung Dynamics 365 Business Central bietet die Möglichkeit der Datumskomprimierung, um Speicherplatz in Ihrer Datenbank zu sparen. Diese Komprimierung...

Debitor

Der Debitor ist ein Begriff aus dem Rechnungswesen. Er verkörpert den Schuldner aus Lieferungen oder Leistungen. Grundsätzlich sind Kunden eines...

Debitorenbuchungsgruppe

Mit der Debitorenbuchungsgruppe wird in Dynamics 365 Business Central festgelegt, welche Konten verwendet werden sollen, wenn Sie Geschäftsvorfälle verbuchen. Die...

Deckungsbeitrag

Beim Deckungsbeitrag handelt es sich um den Beitrag eines Verkaufserlöses, der die variablen Stückkosten übersteigt. Demzufolge wird der Deckungsbeitrag berechnet,...

Deep Learning

Deep Learning (Deutsch: tiefergehendes Lernen) ist eine spezielle Methode der Informationsverarbeitung. In dem Zusammenhang sind künstliche neuronale Netze und große...

Design Thinking

Das Design Thinking ist eine Vorgehensweise der Problemlösung und Ideen-Entwicklung. Der Kerngedanke ist, dass die Problemlösung oder Ideen-Entwicklung erfolgreicher ist,...

Digital Twin

Der sogenannte Digital Twin ist die virtuelle Abbildung bzw. Repräsentanz seines realen Zwillings (z. B. Unternehmensprozess, -dienst, -produkt). Es bestehen...

Digitale Transformation

Die digitale Transformation beschreibt einen auf digitalen Technologien basierenden Veränderungsprozess – auf unterschiedlichen Ebenen. Sowohl in Bezug auf die Gesellschaft...

Dimension

Dimensionen sind Attribute, die Sie zusätzlich zu Posten einrichten können. Mithilfe dieser Attribute können Sie Kategorisierungen vornehmen und Posten verfolgen...

DMS

Das Dokumentenmanagement-System (abg.: DMS) ist ein System zur Verwaltung von Dokumenten. Dahinter steht die elektronische Speicherung und Verwaltung digitalisierter, ehemals...

Doppelte Buchführung

Im Rahmen der doppelten Buchführung (abg. Doppik) sind Unternehmen dazu verpflichtet, jeden Geschäftsvorfall auf zwei Konten (Konto und Gegenkonto beziehungsweise...

DSGVO

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (abg.: DSGVO oder EU-DSGVO) ist eine Verordnung der EU über Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Datenverarbeiter. Die...

EDI

Electronic Data Interchange (abg.: EDI, Deutsch: elektronischer Datenaustausch) verfolgt den Zweck, den Austausch von Papier-Dokumenten zu digitalisieren. So handelt es...

Eingangsüberschuss

Wenn Ihr Lieferant mehr Ware liefert, als bestellt wurde, kommt es zu einem Eingangsüberschuss. Dieser kann durch eine sogenannte Eingangsüberschussrichtlinie...

Einstandspreis

Der Einstandspreis gibt die Kosten eines Artikels beziehungsweise der Ressourcen an. Sie entscheiden selbst, welche Methode der Berechnung des Einstandspreises...

Employee Self Service

Der Employee Self Service (Deutsch: Selbstbedienung durch Mitarbeiter) beschreibt eine Software beziehungsweise Anwendung, mithilfe derer Mitarbeiter eigene personenbezogene Daten (z....

Enhancement Plan

Der Microsoft Enhancement Plan ist der obligatorische Wartungsvertrag für ein System, welches im eigenen Rechenzentrum betrieben wird (On-Premise). Folgende Leistungen...

ERP

Das Enterprise-Ressource-Planung (abg. ERP) bezeichnet die Ressourcenplanung bzw. die Warenwirtschaft eines Unternehmens. So wird ERP-Software zur Steuerung sämtlicher Abläufe und...

Fakturierung

Als Fakturierung wird der Unternehmensprozess beschrieben, bei dem Rechnungen an Kunden geschrieben werden. In den meisten Unternehmen umfasst die Fakturierung...

FEFO

FEFO (First-Expired-First-Out) ist eine Sortiermethode, durch die sichergestellt ist, dass die Artikel mit den Ablaufdatumsangaben in naher Zukunft zuerst kommissioniert...

Fertigungsauftrag

Fertigungsaufträge werden in Dynamics 365 Business Central dazu verwendet, Fertigungsprozesse abzubilden. Hierbei werden aus Rohstoffen (Einkaufs- oder Fertigungsartikel) und einer...

FIFO

FIFO (First-In-First-Out) ist eine Lagerabgangsmethode bzw. Sortiermethode, durch die sichergestellt ist, dass die Artikel, die zuerst eingelagert wurden, zuerst verwendet...

Filtertoken

Filtertoken in Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) sind Filterbegriffe mit entsprechender Bedeutung. Beispiele: %me für Begriffe, die Ihrem...

Finanzbuchhaltung

Die Finanzbuchhaltung (abg.: FiBu) ist dem betrieblichen Rechnungswesen untergeordnet. In der Finanzbuchhaltung werden alle unternehmerischen Vorgänge, die sich in Zahlen...

Finite loading

Bei der Entwicklung von Produktionsplänen werden zwei Ansätze zum Umgang mit begrenzten Ressourcen unterschieden. Der Ansatz der finiten Planung (engl....

FlowField

FlowFields in Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) sind Felder, dessen Feldinhalt dynamisch vom System errechnet wird (z....

FlowFilter

Mithilfe von FlowFiltern wird in Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) festgelegt, welche Informationen bei der Berechnung eines FlowFields...

Fremdfertigung

Fremdfertigung bedeutet, dass ein Unternehmen bestimmte Waren oder Arbeitsschritte nicht selbst herstellt bzw. durchführt, sondern von einem anderen Unternehmen bezieht....

Gamification

Gamification (von Englisch: game, von Deutsch: Spiel) ist die Übertragung von spieltypischen Elementen und Vorgängen in spielfremde Zusammenhänge. Durch diese...

Gantt-Diagramm

Das Gantt-Diagramm ist ein Instrument des Projektmanagements und grundsätzlich ein Balkenplan. Der Zweck ist, dass Aktivitäten grafisch in zeitlicher Reihenfolge...

Gegenkonto

Das Gegenkonto bezeichnet ein Konto, welches sich bei der Buchung eines Geschäftsvorfalls auf der Habenseite verändert. Der Begriff Gegenkonto stammt...

Git

Git wird für die Versionierung von Dateien eingesetzt. Mithilfe von Git können Entwickler demzufolge Änderungen überwachen, diese rückgängig machen, sie...

Go-Live

Der Go-Live beschreibt die Inbetriebnahme einer Software (z. B. ERP-Software) unter Realbedingungen und damit den Beginn des Regelbetriebs. Gegebenenfalls werden...

GoB

Die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (abg.: GoB) sind allgemeingültige Regeln zur Buchführung in Deutschland. Sie bilden die Grundlage für die Bilanzierung...

Grundbuch

Im Grundbuch der Buchführung (Synonym: Journal) werden alle Geschäftsvorfälle in zeitlicher Reihenfolge aufgezeichnet. Geschäftsvorfälle im Grundbuch Folgende Arten von Geschäftsvorfällen...

Hauptbuch

Das Hauptbuch gehört neben dem Grundbuch (Journal) und zahlreichen Nebenbüchern zur Finanzbuchhaltung. Es besteht aus den im Kontenplan verzeichneten Sachkonten....

Herkunftsbeleg

In Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) erstellen Sie einen Wareneingang, wenn Sie Waren empfangen. Sie haben mehrere Möglichkeiten...

IaaS

Bei Infrastructure as a Service (abg.: IaaS) wird dem Nutzer eine Rechenzentrumsinfrastruktur inklusive Server, Betriebssysteme, Speicherplatz etc. aus der Cloud...

Industrie 4.0

Der Begriff “Industrie 4.0” beschreibt die vierte industrielle Revolution, welche sich hauptsächlich durch die intelligente und dauerhafte Vernetzung von (teil-)autonomen...

Infobox

Eine Infobox/FactBox in Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) ist der Seitennbereich, welcher verwendet wird, um Inhalte wie andere...

Inkrement

Ein Inkrement (Latein, Deutsch: Vergrößerung) ist im Projektmanagement nach Scrum das freigegebene Arbeitspaket nach einem Sprint. Zur Freigabe müssen die...

Insellösung

Eine Insellösung ist eine alleinstehende und isolierte Softwarelösung, die für einen speziellen Fachbereich im Unternehmen geeignet ist beziehungsweise ein bestimmtes...

Intercompany-Buchung

Intercompany-Buchungen dienen der Abstimmung buchhalterischer Vorgänge zwischen Unternehmen eines Konzerns. Intercompany in Dynamics 365 Business Central In der ERP-Lösung Dynamics...

Intrastat-Meldungen

Mithilfe von Intrastat-Meldungen soll der tatsächliche Warenverkehr von Unionswaren zwischen den Mitgliedsstaaten der EU erfasst werden. Verpflichtung zu Intrastat-Meldungen in...

Inventur

Bei einer Inventur wird eine Bestandsaufnahme der Vermögensteile und Schulden mittels Zählen, Messen und Wiegen durchgeführt. Dieses Vorgehen ist ein...

IoT

Hinter dem Internet of Things (Deutsch: Internet der Dinge) verbergen sich Technologien, über die Gegenstände durch Informations- und Kommunikationstechniken (z....

ISV

Independent Software Vendors (abg.: ISVs) sind Softwarehersteller, die Systeme unabhängig von gängigen Softwareanbietern (z. B. Microsoft, IBM, SAP, Oracle) entwickeln...

Kanban

Kanban ist neben Scrum eine agile Management-Methode, die ursprünglich aus der Produktionsplanung stammt, mittlerweile aber auch in vielen weiteren Branchen...

Kassenbuch

Das Kassenbuch ist ein Bestandteil des Rechnungswesens, in dem sämtliche Bezahlvorgänge festgehalten werden. Zu den Bezahlvorgängen gehören Bareinzahlungen und -auszahlungen...

Kauflizenz

Eine Kauflizenz (Engl.: Perpetual Licence) ist ein Lizenzmodell, bei dem Käufer gegen die Zahlung einer einmaligen Nutzungsgebühr ein zeitlich unbegrenztes...

Key User

Key User in Softwareprojekten sind Repräsentanten ihres Fachbereichs. Bei der Software-Entwicklung steuern sie entsprechend entscheidendes Wissen aus ihrem Fachbereich zu....

KI

Künstliche Intelligenz (abg.: KI) ist der Versuch, menschliche Fähigkeiten und Fertigkeiten (= Intelligenz) auf den Computer zu übertragen. Allerdings existieren...

KMU

Die Abkürzung KMU steht in Deutschland für kleine und mittelständische Unternehmen. Anhand von Beschäftigten- und Umsatzzahlen werden Unternehmen in Größenklassen...

Kommissionierung

Bei der Kommissionierung handelt es sich um das Zusammenstellen von Produkten aus einem Sortiment anhand von Kundenaufträgen oder vorgegebenen Stücklisten...

Konfektionierung

Die Konfektionierung ist ein Schritt in der Produktion, bei dem verschiedene Teile aufgeteilt werden beziehungsweise anwendungsspezifischer Endstücke und Abmessungen hergestellt...

Konsignationslager

Das Konsignationslager ist ein Lager in Kundennähe, in dem Produkte gelagert werden, die noch im Unternehmenseigentum sind und bei Bezug...

Konsolidierung

Bei der Konsolidierung handelt es sich um die Umwandlung kurzfristiger Schulden in langfristige Schulden oder Eigenkapital. Außerdem kann damit die Zusammenfassung...

Kostenbudget

Im Kostenbudget/Finanzbudget werden einzelne Kostenarten in ihrer Höhe als Plandaten für eine festgelegte Periode definiert. Es hilft Unternehmen dabei, den...

Kostenrechnung

Die Kostenrechnung wird häufig auch als Kosten- und Leistungsrechnung, Kosten- und Erlösrechnung oder Betriebsergebnisrechnung bezeichnet und ist Teil des betrieblichen...

KPI

Key Perfomance Indicators (abg.: KPI) sind Leistungskennzahlen der Betriebswirtschaft, mit denen die Leistung von Aktivitäten im Unternehmen ermittelt werden kann....

Kreditor

Kreditoren sind im deutschen Rechnungswesen Gläubiger. Regulär handelt es sich dabei um den Lieferanten von Waren oder Dienstleistungen. Der Begriff...

Lagerabgangsmethode

Die Lagerabgangsmethode legt in Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NA/Navision) fest, ob ein tatsächlicher oder budgetierter Wert gebucht und...

Lagerbuchungsgruppe

Die Lagerbuchungsgruppe in Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) gibt eine Verknüpfung zwischen den Geschäftstransaktionen, die für einen Artikel...

Lagerklassen

In der erweiterten Lagerhaltung können Sie den Artikeln, Lagerplätzen und auch Zonen Lagerklassencodes zuordnen, um festzulegen, wo verschiedene Artikelklassen gelagert...

Lagerort

Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) verwendet Lagerorte, um den Bestand sowohl in einfacheren Fällen als auch in komplexeren...

Lagerschein

Ein Lagerschein kann nach Wareneingang von einem Lagerhalter ausgestellt werden. Dieser drückt die Verpflichtung zur Auslieferung aus. Allerdings besteht keine...

Lagerwert

Der Lagerwert gibt in Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) an, wie hoch der Warenbestandswert einer betrachteten Periode (Tag,...

Lastenheft

Im Lastenheft trägt der Auftraggeber – basierend auf einer Bedarfsanalyse – funktionale sowie nicht-funktionale Anforderungen an eine zu erbringende Leistung...

Lead

Ein Lead ist ein qualifizierter Kontakt mit einem Interessenten, der sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung interessiert. Dementsprechend beschreibt...

Lieferavis

Ein Lieferavis ist die Ankündigung einer Lieferung (umgangssprachlich). Ordungsgemäß stellt der Lieferant ein Lieferavis vor der Lieferung an den Warenempfänger...

Liquidität

Unter der Liquidität versteht man die Fähigkeit, Zahlungsverpflichtungen (z. B. offene Rechnungen, Miete, Gehälter) betragsgenau und termingerecht nachkommen zu können....

Los-für-Los-Verfahren

Das Los-für-Los-Verfahren ist ein Wiederbeschaffungsverfahren, bei dem der Bedarf von Gütern in einer Periode gebündelt wird. Das Verfahren wird häufig...

Low-Code

Der Begriff Low-Code beschreibt einen Entwicklungsansatz, bei dem Nutzer Anwendungen mit weniger Programmierbedarf erstellen können. Im Vergleich zur traditionellen Entwicklung...

LUIS

LUIS steht für “Language Understanding Intelligent Service” und ist ein cloudbasierter API-Dienst, der benutzerdefinierte Machine Learning Intelligenz auf die natürlichen...

Machine Learning

Der Begriff Machine Learning (Deutsch: Maschinelles Lernen) beschreibt IT-Systeme, die fähig sind, eigenständig Lösungen für Probleme zu finden, indem sie...

Major Release

Ein Major Release beschreibt eine äußerst signifikante Änderung an einer Softwarelösung. Microsoft veröffentlicht jährlich zwei sogenannte Major Releases für Dynamics...

Mandant

Zur Erklärung der Begrifflichkeit Mandant ist die Einordnung in den Gesamtzusammenhang von Dynamics 365 Business Central bestehend aus Server, Tenant...

Materialfluss

Der Materialfluss stellt den vollständigen Fluss des Materials vom Lieferanten bis zum Kunden dar. Einbezogene Vorgänge sind beispielsweise: Rohstoff-Einkauf Bearbeitung...

MDE

Die Abkürzung MDE steht für die mobile Datenerfassung, wodurch Mitarbeiter Daten abseits vom festen Schreibtisch-Arbeitsplatz (= ortsunabhängig) mittels mobiler Hardwaregeräten...

Meldebestand

Der Meldebestand ist der Mindestbestand auf einem bestimmten Lagerplatz. Wird der Meldebestand erreicht bzw. unterschritten, muss eine Wiederbestellung ausgelöst werden....

Microsoft (Office) 365

Microsoft 365 (ehemals Office 365) ist das Office-Paket von Microsoft. Für unterschiedliche Anforderungsbereiche hat Microsoft unterschiedliche Editionen im Angebot, in...

Microsoft AppSource

Microsoft AppSource ist eine Plattform für Angebote von verschiedensten Softwareherstellern, die auf Dynamics 365, Office 365 oder Power Platform aufbauen...

Microsoft Azure

Microsoft Azure ist Microsofts Cloud-Computing-Plattform, die Anwendungen und Datenbanken zur Verfügung stellt, die netzbasiert genutzt werden können. Die Daten liegen...

Microsoft Certified Partner

Microsoft vertreibt seine Produkte indirekt über zertifizierte Microsoft Partner. Für ERP-Reseller wird zwischen einer Gold- und Silber-Zertifizierung unterschieden. Die Kompetenzlevel...

Microsoft Dataverse

Mit Microsoft Dataverse (ehemals: Common Data Service, abg.: CDS) können Daten sowie Metadaten, die von Geschäftsanwendungen (z. B. Dynamics 365,...

Microsoft Dynamics 365

Microsoft Dynamics 365 ist eine Produktfamilie von Microsoft. Der Kerngedanke ist dabei, das herkömmliche ERP-System und CRM-System auf einer Plattform...

Microsoft Dynamics NAV

Microsofts ERP-Lösung hieß zuerst Navision, dann Microsoft Dynamics NAV und anschließend Dynamics 365 Business Central. Mehr Informationen (z. B. supportete...

Microsoft Power Apps

Mit der Anwendung Microsoft Power Apps erstellen Sie benutzerdefinierte Apps (z. B. Budget Tracker) für Ihre individuellen Unternehmensanforderungen. Die Anwendung...

Microsoft Power Automate

Die Anwendung Microsoft Power Automate (ehemals Microsoft Flow) dient dazu, wiederkehrende Prozesse zu automatisieren sowie Workflows zwischen vielen Anwendungen und...

Microsoft Power BI

Mit der Business Intelligence Anwendung Microsoft Power BI visualisieren Sie Ihre Datenbestände in individuellen Dashboards. Die Auswertung wird dadurch erheblich...

Microsoft Power Platform

Die Microsoft Power Platform setzt sich aus folgenden vier verschiedenen Anwendungen zusammen: Power BI: Datenvisualisierung und -auswertung Power Apps: Erstellung...

Microsoft Teams

Microsoft Teams gehört zu Microsoft 365 (ehemals Office 365) und wird hauptsächlich zur internen sowie externen Kommunikation und Zusammenarbeit genutzt....

Mietlizenz

Eine Mietlizenz (Engl.: Subscription Licence) ist ein Lizenzmodell, bei dem ein Käufer eine Mietgebühr für einen bestimmten Nutzungszeitraum (ein Monat...

Modern Client

Durch den Modern Client ist Dynamics 365 Business Central über eine moderne Benutzeroberfläche über sämtliche Endgeräte anwendbar. Vergleich: Modern Client...

Multi-Faktor-Authentifizierung

Im Rahmen der Multi-Faktor-Authentifizierung werden zwei oder mehr Berechtigungsnachweise zur Prüfung der Identität eines Individuums herangezogen. Die häufigste Form der...

Multi-Tenant

Der Begriff Multi-Tenant (Multi = Viel; Tenant = Mieter, Pächter) beschreibt die Mehrmandantenfähigkeit. Dabei können auf einem System beziehungsweise einem...

Named User

Die Lizenzierungsoption “Named User” ist auf einen Systembenutzer limitiert. Ausschließlich die genannte Person ist berechtigt, auf die Softwarelösung zuzugreifen. Dem...

Navision

Die ERP-Lösung von Microsoft hieß zuerst Navision, dann Dynamics NAV und anschließend Dynamics 365 Business Central. Die gesamte Versionshistorie der ERP-Lösung...

Nebenbücher

Nebenbücher der Finanzbuchhaltung dienen dazu, Abgrenzungen vorzunehmen bzw. Positionen im Hauptbuch besser zu überblicken. Es werden also Teilbereiche der Finanzbuchhaltung...

New Work

Der Sammelbegriff New Work (Deutsch: Neue Arbeit) verkörpert den Strukturwandel in der Arbeitswelt. Entwicklungen wie die Digitalisierung, die zunehmende weltweite...

OCR

Der Begriff „Optical Character Recognition“ (abg.: OCR) stammt aus der Informationstechnologie und bezeichnet die automatisierte Texterkennung in Bildern, sprich die...

OData

Das Open Data Protocol (abg.: OData) ist ein HTTP-basiertes Protokoll für den Datenzugriff zwischen kompatiblen Softwaresystemen zur Ermöglichung von CRUD-Operationen,...

Omni-Channel-Management

Im Rahmen des Omni-Channel-Managements werden sämtliche Kontaktpunkte (Englisch: Touchpoints) über etliche Kanäle hinweg gemanagt. Die Kunden können dabei jederzeit zwischen...

On-Premise

Bei der Bereitstellungsvariante für serverbasierte Computerprogramme “On-Premise” kauft man eine Software und betreibt diese regulär im eigenen Rechenzentrum – sprich...

Opportunity Management

Beim Opportunity Management (Deutsch: Verkaufschancen-Management) geht es um die Generierung, Steuerung und Verteilung von Verkaufschancen. Begriffserklärung Opportunity Eine Opportunity ist...

PaaS

Bei “Platform as a Service” (abg.: PaaS) können Anwender eine Computer-Plattform eines Cloud-Anbieters dazu nutzen, Cloud-basierte Anwendungen zu erstellen, zu...

Persona

Der Begriff “Persona” stammt aus dem Marketing und beschreibt einen Prototyp für eine Nutzergruppe inklusive Eigenschaften und klassischem Nutzungsverhalten. Der...

Personentage

Die Personentage (ehemalig Mann-Tage, abg.: PT) drücken aus, wie viel Arbeitsstunden eine einzelne Arbeitskraft für die Ausführung einer bestimmten Leistung,...

Pickliste

Eine Pickliste ist ein Hilfsmittel zur Kommissionierung von Waren. Deshalb wird sie auch Kommissionierliste genannt. Lagermitarbeiter erhalten die Pickliste, die...

PIM-System

Ein Product Information Management System (abg.: PIM-System), unterstützt die zentrale Verwaltung von Katalog- und Produktinformationen. Oft wird im ERP-System eine...

Posten

Posten in Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) sind dauerhaft gespeicherte und unveränderbare Daten. Sie werden regulär über...

Predictive Maintenance

Im Zuge der Predictive Maintenance (Deutsch: vorausschauende Instandhaltung) werden Zustandsdaten aus Maschinen erhoben, um diese proaktiv warten zu können. Die...

Private Cloud

Die Private Cloud ist ein Cloud-Computing-Dienst, der Services exklusiv für eine Organisation und damit ausschließlich autorisierte Benutzer zur Verfügung stellt....

Produktbuchungsgruppe

Die Produktbuchungsgruppe definiert Produkttypen von Artikeln oder Ressourcen (z. B. Dienstleistungen, Handelsware oder Eigenfertigung). Sie wird in der Buchungsmatrix benötigt,...

Proformarechnung

Die Proformarechnung ist entgegen der Begrifflichkeit keine Rechnung im klassischen Sinne. Es steht keine Zahlungsaufforderung dahinter und die inhaltlichen Angaben...

Public Cloud

Die Public Cloud ist ein Cloud-Computingdienst, der von einem Drittanbieter über das öffentliche Internet bereitgestellt wird. Sie kommt “out-of-the-box” und...

RapidStart

RapidStart ist ein Upgrade-Tool von Microsoft Dynamics NAV beziehungsweise Dynamics 365 Business Central für den Datenimport in eine höhere Systemversion....

Rechnungsabgrenzung

Die Rechnungsabgrenzung ist ein Schritt zur periodengerechten Zuordnung des Unternehmenserfolgs. Genauer gesagt werden die GUV- und Bilanz-Werte der korrekten Rechnungsperiode...

Release Wave

Microsoft führt über sogenannte Release Waves (Deutsch: Veröffentlichungswellen) neue Funktionen in Geschäftsanwendungen ein. Aktuell führt Microsoft zweimal jährlich (April und...

Report

Ein Report in Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals Dynamics NAV/Navision) bezeichnet jedes Geschäftspapier, das ausgedruckt oder per Mail versandt...

Rollencenter

Das Rollencenter in Dynamics 365 Business Central ist Ihre individuelle Startseite/Dashboard. Das Rollencenter basiert auf Ihrem Profil und kann individuell...

Rückwärtsbuchungsmethode

Für Artikel, die mit der Rückwärtsbuchungsmethode erstellt werden, wird der Komponentenverbrauch berechnet und gebucht, wenn Sie den Status eines freigegebenen...

Sachkonto

In einem Sachkonto in der Finanzbuchhaltung werden von Unternehmen über das laufende Jahr Geschäftsvorfälle gebucht und am Ende des Geschäftsjahres...

Sandbox

Eine Sandbox ist eine isolierte Testumgebung, die in technischen Zusammenhängen häufig dazu genutzt wird, unsichere Aktionen auszuführen beziehungsweise neue Funktionen...

Scrum

Scrum ist eine Projektmanagement-Methode, die auch in weiteren Branchen und Bereichen (z. B. in der agilen Softwareentwicklung) eingesetzt wird. Herkunft...

Service Pack

Das Service Pack (abg.: SP) ist ein Programmpaket, das eine Softwareanwendung ergänzt und Mängel behebt – quasi eine Softwareaktualisierung. Beispielsweise...

Shortcut

Shortcuts sind Tastenkombinationen beziehungsweise Tastenkürzel oder Tastaturbefehle. Es geht darum, dass man gleichzeitig gezielt mehrere Tasten drückt, um einen bestimmten...

Skalierbarkeit

Skalierbarkeit in Verbindung mit ERP-Software bedeutet, dass ein Unternehmen jederzeit gemäß der aktuellen Situation Server und Ressourcen erweitern kann, deren...

Skonto

Der Skonto ist ein Preisnachlass auf einen Rechnungsbetrag, der bei sofortiger Bezahlung beziehungsweise bei Bezahlung innerhalb einer gesetzten Zahlungsfrist gewährt...

Smart City

Bei einer Smart City werden digitale Technologien auf kommunaler Ebene eingebunden. Diese erleichtern den Alltag und schaffen eine gesteigerte Lebensqualität....

Smart Factory

Die Smart Factory (Deutsch: intelligente Fabrik) ist eine intelligente Produktionsumgebung im Rahmen von Industrie 4.0, die sich idealerweise ganz ohne...

SOAP

Simple Object Access Protocol (abg.: SOAP) ist ein Netzwerkprotokoll, mithilfe dessen Daten zwischen Systemen ausgetauscht sowie Remote Procedure Calls abgewickelt...

Software as a Service

“Software as a Service” (abg.: SaaS) ist ein Cloud-Computing-Dienst, der Softwareapplikationen online zur Verfügung stellt. Das Angebot eines Software-Anbieters enthält...

Soll-Ist-Versteuerung

Unternehmen sind – sofern sie nicht unter die Kleinunternehmerregelung fallen oder zu geringe Umsätze ausweisen – verpflichtet, regelmäßig die Umsatzsteuer-Voranmeldung...

Sprint

Sprints sind regelmäßige, wiederholbare Arbeitsläufe aus dem Projektmanagement nach Scrum. Ursprünglich stammen Sprints aus der Software-Entwicklung, in der Sprints in...

SQL

Structured Query (Deutsch = Abfrage) Language (abg.: SQL) ist eine Datenbanksprache zur Erstellung von Datenbankstrukturen sowie zum Bearbeiten und Abfragen...

SSL-Verschlüsselung

Die Verschlüsselung über Secure Socket Layer (SSL-Verschlüsselung) sorgt dafür, dass sensible Daten im Internet verschlüsselt übertragen werden. Die meisten Browser...

Stammdaten

Als Stammdaten werden jene Informationen bezeichnet, die für das Kerngeschäft des Unternehmens von hoher Bedeutung sind. Typische Stammdaten sind Daten...

Streckengeschäft

Das Streckengeschäft (Synonym: Direktlieferung, Streckenhandel, Englisch: Drop Shipment) bezeichnet eine gewisse Handelsform, bei der Händler Waren von Lieferanten erwerben und...

Stückliste

Eine Stückliste beinhaltet alle Einzelteile respektive die mengenmäßige Zusammensetzung eines Erzeugnisses. Fertigungsstückliste vs. Montagestückliste In Dynamics 365 Business Central wird...

Supply-Chain-Management

Das Supply-Chain-Management (abg.: SCM) wird mit dem Lieferketten-Management übersetzt. Mithilfe des Supply-Chain-Managements werden sämtliche Prozesse über die gesamte Liefer- bzw....

TeamViewer

TeamViewer ist eine Fernwartungssoftware, über die man das Screensharing betreiben kann. Mithilfe des TeamViewers kann sich beispielsweise Fachpersonal aus der...

Tenant

Zur Erklärung der Begrifflichkeit Tenant ist die Einordnung in den Gesamtzusammenhang von Microsoft Dynamics 365 Business Central aus Server, Tenant...

Ultimodatum

Das Ultimodatum ist ein fiktiver Datumswert zwischen zwei Datumswerten, beispielsweise zwischen dem 31.12. und dem 01.01. Diesbezüglich liegt das Ultimodatum...

Umlagerung

Die Umlagerung beschreibt einen Geschäftsprozess in der Lagerlogistik, bei dem Produkte von ihrem Lagerplatz ausgebucht und an einem anderen Lagerplatz...

Umschlagshäufigkeit

Die Umschlagshäufigkeit gibt an, wie oft der durchschnittliche Lagerbestand eines Unternehmens innerhalb eines bestimmten Zeitraums (häufig innerhalb eines Jahres) verkauft...

Unique Selling Proposition

Die Unique Selling Proposition (abg.: USP, Deutsch: Alleinstellungsmerkmal) ist ein einzigartiges Verkaufsversprechen, durch das sich ein Unternehmen beziehungsweise ein Produkt...

Unternehemens-Hub

Der Unternehmens-Hub bietet Ihnen die Möglichkeit, mehrere Unternehmen, auf die Sie Zugriff haben, übersichtlich zu verwalten. Für einen externen Buchhalter,...

Update

Ein Softwareupdate ist im Grunde eine Software-Aktualisierung. Das Ziel ist die Fehlerbehebung oder die Performanceverbesserung. Manchmal werden auch Erweiterungen eingebaut....

Upgrade

Bei einem Softwareupgrade erhält die zugrunde liegende Software eine höhere Version beziehungsweise Klasse. Die gesamte Struktur und Funktionsweise wird je...

User Stories

User Stories bilden die kleinste Einheit in agilen Arbeitsansätzen (zum Beispiel Kanban-Methode oder Scrum-Methode) und dienen der Spezifikation von Anforderungen...

Verkaufsauftrag

Einen Verkaufsauftrag erstellen Sie, wenn ein Kunde Ihre Produkte/Dienstleistungen erwirbt. Sie können diesen manuell erstellen oder aus einem Verkaufsangebot heraus....

Verkaufschance

Eine Anfrage eines Interessenten können Sie in Dynamics 365 Business Central als Verkaufschance hinterlegen. Verkaufschancen werden auf der sogenannten Verkaufschancenkarte...

Verkaufseinheitencode

Der Verkaufseinheitencode gibt die Verkaufseinheit vor. Bei der Erstellung eines Verkaufsartikels in Dynamics 365 Business Central tragen Sie den Verkaufseinheitencode...

Vorwärtsbuchungsmethode

Für Artikel, die mit der Vorwärtsbuchungsmethode erstellt werden, wird der Komponentenverbrauch bereits registriert, wenn der Status des Fertigungsauftrags zu „Freigegeben“...

VR

Virtual Reality (abg.: VR, Deutsch: Virtuelle Realität) bezeichnet eine durch Hard- und Software erschaffene künstliche Wirklichkeit beziehungsweise eine vom Computer...

VS Code

Visual Studio Code (abg.: VS Code) ist ein freier Quelltext-Editor zur Programmierung, der von Microsoft bereitgestellt wird. Der Quelltext-Editor ist...

Währungscode

Ein Währungscode kennzeichnet in Microsoft Dynamics 365 Business Central ganz genau eine Währung. Währungscodes müssen Sie einrichten, wenn Sie Einkäufe/Verkäufe...

Warenausgangsbeleg

Der Warenausgangsbeleg ist ein Nachweis über eine oder mehrere Materialbewegungen. Sie haben die Wahl: Artikel können entweder über einen Verkaufsauftrag...

Warenwirtschaftssystem

Ein Warenwirtschaftssystem dient zur Planung, Steuerung und Kontrolle der Warenströme eines Unternehmens. Es werden Warenbewegungen nachgehalten, Bedarfe ermittelt und Beschaffungen...

Web Client

Mit der ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013 implementierte Microsoft den sogenannten Web Client, welcher durch das Softwareupdate „Microsoft Dynamics 365...

Windows Client

Der Windows Client war eine Windows-Anwendung, die Entwickler, Partner, Administratoren und Superuser so anpassen konnten, dass sie die Arbeitsfunktionen einer...

Windows Server

Der Windows Server umfasst eine Produktlinie von Betriebssystemen, die Microsoft insbesondere für die Verwendung auf einem Server entwickelt hat. Derartige...

Workflow

Sie können Workflows in Dynamics 365 Business Central einrichten und verwenden, um die Aufgaben von verschiedenen Benutzern zu verbinden. Dies...

XBLR

Das Extensible Business Reporting (abg.: XBLR) beschreibt ein international akzeptiertes, auf dem XML-Standard basierendes, Format zum Austausch, zur Interpretation und...

XML

Die Extensible Markup Language (abg.: XML, Deutsch: erweiterbare Auszeichnungssprache) ist eine Entwicklersprache. Dateien, welche mit der Endung .xml gekennzeichnet sind,...

Zahlungsbedingungscode

Zahlungsbedingungen legen fest, wie Sie Bedingungen wie Fälligkeiten und Rabatte handhaben. Eindeutig gekennzeichnet werden diese durch sogenannte Zahlungsbedingungscodes. Diese können...

Zahlungsform

Zahlungsformen definieren mit welcher Zahlungsmethode Kunden fällige Rechnungen von Ihnen begleichen und in welcher Form Sie Rechnungen von Ihren Lieferanten...

Zahlungsverkehr

Der Zahlungsverkehr beschreibt den Austausch von Zahlungsmitteln zwischen Individuen und/oder Wirtschaftssubjekten (z. B. Unternehmen). Es werden unterschiedlichen Arten an Finanzmitteln...