Auf den Punkt gebracht:

On-Premise

Bei der Bereitstellungsvariante für serverbasierte Computerprogramme “On-Premise” kauft man eine Software und betreibt diese regulär im eigenen Rechenzentrum – sprich im eigenen Unternehmen auf eigenen Servern. Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Kunde die Software auf angemieteten Servern betreibt – jedoch keineswegs auf der Hardware des Software-Anbieters.

Der Bereitstellungsvariante On-Premise steht die Cloud gegenüber. Aus dem Grund folgt eine Gegenüberstellung am Beispiel von Dynamics 365 Business Central.

On-Premise vs. Cloud am Beispiel von Dynamics 365 Business Central

Kriterium On-Premise Cloud
Umgebung und Dateisystem Erfordernis von Serverbetriebssystemen + Hardware + IT-Manager, Kontrolle inkl. Datenschutz, Ausfallsicherheit und Datensicherung in eigener Hand keine Erfordernis von Software oder Hardware, kein Zugriff auf das Dateisystem, ggf. Wahl zwischen Orten der Rechenzentren
Skalierbarkeit Erweiterung über Kauf weiterer Server und Ressourcen, Architektur basiert auf Ereignissen und Erweiterungen, mehrmandantenfähige Datenbank Skalierbarkeit auf Knopfdruck, Architektur basiert auf Ereignissen und Erweiterungen, mehrmandantenfähige Datenbank
Produktlebenszyklus Begrenzung durch Updates (manuelle Implementierung) Unbegrenzt, automatische Einführung von Updates
Verbindung und Internet Schnelligkeit durch lokale Netzwerkverbindung, keine Abhängigkeit vom Internet Abhängigkeit vom Internet, Minimum an Bandbreite ist notwendig
Installation klassisch über Installationsmedien nicht notwendig
Zugriff Zugriff über Web Client, Universal App oder Outlook Client Zugriff über Web Client, Universal App oder Outlook Client
Kosten ggf. teurer durch Kosten für Betriebssysteme, CALs, Datenbanksoftware, Anti-Viren-Software, Backups, Hardware, Energie, Betrieb, Lohn Systemingenieur, Enhancement-Gebühr ggf. günstiger, monatliche Gebühr je Nutzer, keine Kosten für Anti-Viren-Software, Betriebssysteme etc.
SQL Server Nutzung der SQL-Standard- und Volumenlizenzen (separate Erwerbung erforderlich) keine SQL-Server-Lizenzen notwendig
Schnittstellen Dynamics 365 Business Central API ist verfügbar Dynamics 365 Business Central API ist verfügbar
Entwicklung Programmiersprache AL (Erfordernis der Entwicklerlizenz) Programmiersprache AL (keine Erfordernis der Entwicklerlizenz)

Noch mehr Informationen finden Sie in unserem Blogartikel “Dynamics 365 Business Central – Cloud oder On-Premise?“.

Haftungsausschluss: Die Inhalte dieses Artikels sind lediglich unverbindliche Informationen und Hinweise. Die anaptis GmbH übernimmt keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit der Angaben.