Begriffe auf den Punkt gebracht

Nebenbücher

Nebenbücher der Finanzbuchhaltung dienen dazu, Abgrenzungen vorzunehmen bzw. Positionen im Hauptbuch besser zu überblicken. Es werden also Teilbereiche der Finanzbuchhaltung aus organisatorischen Gründen ausgegliedert, um Zusammenhänge besser nachvollziehen zu können.

Arten von Nebenbüchern

  • Anlagenbuchhaltung (Veränderungen im Anlagevermögen (Zugänge, Abschreibungen und Abgänge))
  • Kassenbuch
  • Kontokorrentbuchhaltung bzw. Kreditoren und Debitorenbuchhaltung
  • Lagerbuchhaltung (Aufzeichnungen über Bestände, Zugänge und Abgänge der Lagerpositionen)
  • Lohn- und Gehaltsbuchhaltung (Lohn- und Gehaltsabrechnung)
  • Wechselbuch

Haftungsausschluss: Die Inhalte dieses Artikels sind lediglich unverbindliche Informationen und Hinweise. Die anaptis GmbH übernimmt keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit der Angaben.