Ihr smartes Finanzmanagement in Dynamics 365 Business Central.

Finanzbuchhaltung und KLR:

Das Finanzmanagement in Dynamics 365 Business Central setzt sich im Wesentlichen aus zwei großen Bereichen zusammen: der Finanzbuchhaltung und der Kosten- und Leistungsrechnung. Innerhalb dieser Bereiche arbeiten Sie ausschließlich mit vernetzten Daten aus allen Abteilungen und erhalten dadurch eine 360-Grad-Unternehmenssicht mit hoher Aussagekraft.

Wir erfüllen Ihre Anforderungen über drei Instanzen:

1 Standard-ERP-Lösung

Erfahrungsgemäß können wir circa 90 % unserer Projekte im Standard der ERP-Lösung Microsoft Dynamics 365 Business Central abbilden. So bleibt Ihr System langfristig updatefähig und Sie sind unabhängig vom Partner.

3Individual-Anpassungen

Benötigen Sie weitere spezielle Funktionalitäten, so können wir Ihre Herausforderungen außerdem durch Individual-Anpassungen lösen. Schauen Sie, welche Anpassungen wir für unsere Bestandskunden bereits in der Praxis umgesetzt haben.

Stark im Vergleich:

Ihr Nutzen durch unsere Funktionen zum Finanzmanagement.

360-Grad-Unternehmenssicht

Anhand von vernetzten Daten über sämtliche Abteilungen haben Sie erfolgskritische Kennzahlen über Ihr Unternehmen jederzeit im Blick. Berichte und Finanzdiagramme mit integrierten Power BI-Dashboards erstellen Sie im Handumdrehen und können diese selbstverständlich nach Excel exportieren. In der Datenmodellierung und -analyse sind Sie dabei hinsichtlich der Wahl der Dimensionen frei.

Entscheidung (bzw. Vorlagen)

Erhalten Sie durch vernetzte Daten und übersichtliche Diagramme überzeugende und fundierte Entscheidungsvorlagen und treffen Sie verlässlichere Entscheidungen. Auf Basis von Diagrammen und Berichten identifizieren Sie kinderleicht Muster und Trends und gewinnen neue Erkenntnisse. Zuletzt verbessern Sie auf dem Weg natürlich auch die Prognosegenauigkeit.

Automatische Empfehlungen

Sie erhalten automatische Empfehlungen vom System. Beispielsweise solche für die Kreditorenbuchhaltung, wenn es um die Ausschöpfung von Rabatten oder die Vermeidung von Mahngebühren im Rahmen von Verbindlichkeiten geht.

Beschleunigung von Abschlüssen

Beschleunigen Sie Finanzabschlüsse sowie die Berichterstellung durch eine automatisierte Abstimmung von Kreditoren- und Debitorenkonten im Hintergrund.

Einhaltung von Vorschriften

Die Prüfung rechtlicher Anforderungen nimmt Dynamics 365 Business Central im Hintergrund vor.

Leistungsstarke Funktionen:

Ihre Funktionen für das Finanzmanagement in Dynamics 365 Business Central.

Finanzbuchhaltung

Ein Kernbereich aus dem Finanzmanagement in Dynamics 365 Business Central ist die Finanzbuchhaltung bzw. das Rechnungswesen. Hier werden buchhalterische Vorgänge des internen sowie externen Rechnungswesens bearbeitet und dokumentiert. Eine besondere Bedeutung haben das Grundbuch, das Hauptbuch (grundlegende Funktionen) sowie die Nebenbücher.

  • Anlagenbuchhaltung

    In Dynamics 365 Business Central managen Sie sämtliche Anlagen und nehmen periodische Abschreibungen vor. Außerdem haben Sie die Wartungskosten immer im Blick, können Versicherungen verwalten, Anlagentransaktionen buchen und individuelle Berichte und Statistiken generieren.

  • Bankkonto-Verwaltung

    Bankkonten werden in Dynamics 365 Business Central als eigenes Nebenbuch verwaltet. Sie werden für die Zahlungsabwicklung in Dynamics 365 Business Central benötigt. Auf der Seite „Bankkontoabstimmung“ stimmen Sie Ihre Bankkonten ab und können automatische Zahlungen vornehmen.

  • Budgetmanagement

    Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um Budgets in Dynamics 365 Business Central zu managen:

    • Anlage eines neuen Hauptbuchbudgets
    • Excel-Import von Budgets
    • manuelle Eingabe von Budgeteinträgen
    • Nutzung der Funktion „Budget kopieren”

    Während Sie ein Budget erstellen, können Sie für jedes Budget vier Dimensionen festlegen. Je Periode können Sie selbstverständlich mehrere Budgets verwalten.

    Außerdem gibt es unterschiedlichste Auswertungsmöglichkeiten zu Budgets in Dynamics 365 Business Central, wie beispielsweise:

    • Finanzberichterstattung auf Grundlage von Kontenplänen, die Budgeteinträge enthalten
    • Analyse von budgetierten Beträgen gegenüber tatsächlichen Beträgen im Kontenplan

    Sachkontenbudgets und Kostenbudgets werden in Dynamics 365 Business Central auf ähnliche Weise bearbeitet.

  • Debitorenbuchhaltung

    Zahlungen an Debitoren sowie die Abstimmung von Bankkonten können Sie automatisch vornehmen. Außerdem können Debitoren-Zahlungen aus Listen, dem Zahlungseingangs Buch.-Blatt oder von Debitorenposten abgestimmt werden.

    Prognose von Zahlungsunfähigkeit
    Bei Zahlungsunfähigkeit ist es möglich, einen Debitor zu sperren. In Bezug darauf, prognostiziert Dynamics 365 Business Central, bei welchen Debitoren mit verspäteten Zahlungen zu rechnen ist.

    Erinnern Sie Ihre Debitoren ganz einfach an überfällige Beträge und berechnen Sie die Zinsen und fälligen Gebühren automatisch.

    Mit Zustimmung des Kunden können Sie Zahlungen auch direkt über das SEPA-Lastschriftverfahren vom Bankkonto einziehen. Sie können zudem mit Zahlungstoleranzen und Skontotoleranzen arbeiten.

  • Elektronische Zahlungen/Lastschriften

    Mit dem Einverständnis Ihres Debitors können Sie Zahlungen nach dem SEPA-Lastschriftmandat direkt vom Bankkonto des Debitors einziehen. Dabei ist es außerdem möglich, mit Zahlungstoleranzen und Skontotoleranzen zu arbeiten.

  • Intercompany-Buchungen

    Dynamics 365 Business Central bietet einige Funktionen für die Abbildung von Intercompany-Transaktionen. Dafür ist ein gemeinsamer Kontenplan sowie die Einigung auf eine Gruppe von Dimensionen für Intercompany-Transaktionen notwendig.

    Folgende Funktionen sind enthalten:

    • Einrichtung der Intercompany-Transaktionen je Unternehmen
    • Festlegung der Intercompany-Partner
    • Einrichtung von Intercompany-Kreditoren und Intercompany-Debitoren
    • Einrichtung von Intercompany-Kontenplänen
    • Einrichtung von Intercompany-Partner-Sachkonten
    • Einrichtung von Intercompany-Dimensionen
  • Kontenpläne

    Über den Kontenplan in Dynamics 365 Business Central verwalten Sie Ihre Finanzdaten. Dynamics 365 Business Central bietet einen Standardkontenplan, den Sie nutzen können. Die Standardkonten können Sie natürlich ändern und auch neue Konten hinzufügen.

  • Konsolidierung

    Wenn Ihr Unternehmen aus mehr als nur einem Mandanten besteht, ist es möglich die Jahresabschlüsse entsprechend zusammenzufassen.

    In Dynamics 365 Business Central können Sie dazu einen konsolidierten Bilanzbericht im Buchhalter-Rollencenter erstellen. Dadurch erhalten Sie einen Überblick über den Finanzstatus Ihres Gesamtgeschäfts.

  • Kreditorenbuchhaltung

    In Dynamics 365 Business Central können Sie im Rahmen der Kreditorenbuchhaltung Folgendes machen:

    • Export von Zahlungen bei der Buchung an eine Bank (Zahlungen können wahlweise automatisch oder manuell vorgenommen werden)
    • Festlegung von Fälligkeitsdaten
    • Festlegung von Kreditorenzahlungen
    • Festlegung von Mitarbeitervergütungen
    • Vorbereitung von Scheckzahlungen
  • Rechnungsabgrenzung

    Um den Unternehmenserfolg periodengerecht zu ermitteln, sind Abgrenzungsrechnungen notwendig. In Dynamics 365 Business Central können Sie diese Rechnungsabgrenzungen automatisiert über einen vordefinierten Plan vornehmen.

  • Sachkontenverwaltung

    Die Sachkonten bilden den Kern des Finanzmanagements in Dynamics 365 Business Central. Die Einrichtung erfolgt nach dem Kontenplan, deren Aufbau und Struktur frei wählbar sind.

  • Währungsmanagement

    Bankkonten können in Dynamics 365 Business Central in Fremdwährungen geführt werden.

  • XBRL-Unterstützung

    XBRL (eXtensible Business Reporting Language) ist eine XML-basierte Sprache, mithilfe derer ein Standard für die einheitliche Berichterstellung von Finanzdaten (z. B. Finanzauswertungen) gewährleistet werden soll. In Dynamics 365 Business Central ist es möglich, diesen Standard zu implementieren.

    Taxonomien sind unter www.xbrl.org erhältlich. Auf der XBRL-Website können Sie Taxonomien herunterladen oder weitere Informationen erhalten.

  • Zahlungsabwicklung

    Eine Aufgabe innerhalb der Finanzbuchhaltung in Dynamics 365 Business Central ist die Zahlungsabwicklung. Dazu gehören die folgenden Bereiche:

    • Verwaltung von Bankkonten
    • Verwaltung von Kreditoren
    • Verwaltung von Debitoren

Kosten- und Leistungsrechnung

Neben der Finanzbuchhaltung sind auch Funktionen zur Kosten- und Leistungsrechnung enthalten. Mit der Kosten- und Leistungsrechnung können Sie die Kosten und Erlöse Ihres Unternehmens ermitteln, planen und kontrollieren. Die Ergebnisse lassen sich selbstverständlich auch hier grafisch auswerten.

Einige Kunden von uns haben ergänzend das Add-On Kosten- und Leistungsrechnung von CKL im Einsatz. Unser Technologiedolmetscher Theo hat für Sie eine detaillierte Gegenüberstellung von Systemstandard und Add-On erstellt.

Folgende Funktionen sind im Systemstandard enthalten:

  • Cashflow-Prognose bzw. Liquiditätsplanung

    Die Liquiditätsplanung beschreibt die Ermittlung des voraussichtlichen Liquiditätsbestands. Diese ist sehr wichtig, um die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens auch in Zukunft zu gewährleisten.

    Aufbauend auf den Währungsaktiva der Vorperiode erstellt das System eine periodische Zusammenstellung und Berechnung der prognostizierten operativen Einnahmen und Ausgaben. Anschließend wird der Liquiditätsüberschuss bzw. das Defizit berechnet.

    Integration von Cortana Intelligence
    Durch die Integration von Cortana Intelligence können Sie Ihre Planung verbessern. Denn dadurch werden auch Dokumente einbezogen, deren Fälligkeitsdatum in der Zukunft liegt.

  • Deckungsbeitragsrechnung

    Die Berechnung des Deckungsbeitrags von Produkten ist besonders für die korrekte Preiskalkulation wichtig. Diesen Vorgang können Sie selbstverständlich in Dynamics 365 Business Central abbilden.

  • Kostenartenrechnung

    Sie definieren einen Kostenartenplan mit einer Struktur und Funktion ähnlich dem Sachkontenplan. Sie können die GuV-Konten des Sachkontos übertragen oder Ihren eigenen Kostenartenplan erstellen.

  • Kostenstellenrechnung

    Kostenstellen sind i. d. R. Abteilungen und Profit-Einheiten eines Unternehmens.

  • Kostenträgerrechnung

    Kostenträger sind Produkte, Produktgruppen oder Services eines Unternehmens. Dies sind die Fertigartikel eines Unternehmens, die die Kosten tragen. Sie können Kostenträger auch mit Projekten in Ihrem Unternehmen verknüpfen. 

Testen Sie Microsoft Dynamics 365 Business Central jetzt kostenlos.

Von der Theorie zur Praxis:

So managen Sie Finanzen in Dynamics 365 Business Central.

Dashboard in Dynamics 365 Business Central

Kontenplan in Dynamics 365 Business Central

Nicht alle Anforderungen durch den Standard erfüllt?

Ergänzende Add-Ons durch uns und unsere Partner.

  • Dokumentenmanagement

    Für das professionelle Dokumentenmanagement bieten wir Ihnen eine Schnittstelle zu einer Software eines Drittanbieters (z. B. D3 oder die vollintegrierte Lösung Document Capture). Verwalten Sie Dokumente jederzeit an jedem Ort.

  • Elektronischer Datenaustausch (EDI)

    Mit Anveo EDI tauschen Sie kinderleicht Daten

    • mit Kunden (z. B. Aufträge, Rechnungen, Gutschriften, Lieferavisen, Artikeldaten, Verfügbarkeiten, Preise),
    • mit Partnern (bessere Geschäftsbeziehungen durch automatisierte Prozesse),
    • mit Lieferanten (z. B. Bestellabwicklungen, -bestätigungen, Verfügbarkeiten oder Lieferscheine) oder
    • zwischen Standorten/Mandanten (z. B. Finanzdaten und Artikelinformationen).
  • Kosten- und Leistungsrechnung

    Die Kosten- und Leistungsrechnung von CKL ist ein Tool zur Kostenkontrolle (innerbetriebliche Leistungsrechnung). Das Add-On für Dynamics 365 Business Central/Dynamics NAV stellt Ihnen schnell und übersichtlich Informationen über die Erlöse und Kosten Ihres Unternehmens zur Verfügung.

    Unser Technologiedolmetscher Theo hat für Sie eine detaillierte Gegenüberstellung von Systemstandard und Add-On erstellt.

  • Microsoft 365 (ehemals Office 365)

    Die Standard-ERP-Lösung Microsoft Dynamics 365 Business Central läuft reibungslos und barrierefrei mit den Office-Anwendungen wie beispielsweise Excel, Word und Outlook. Ihr Mail-Server wird durch Microsoft Exchange Online professionalisiert und Ihre Dokumente legen Sie für alle abrufbar auf Microsoft SharePoint online ab. Außerdem arbeiten Sie in Microsoft Teams zusammen.

  • Microsoft Power Platform

    Die Microsoft Power Platform hilft Unternehmen dabei, Daten aus verschiedensten Datenquellen (Microsoft Dynamics 365 Business CentralMicrosoft Office 365Microsoft Azure etc.) zu sammeln, zu transformieren und zu bereinigen. Die Daten lassen sich bequem in ein Datenmodell überführen, um anschließend aussagefähige Berichte zu erstellen.

    Für den Bereich des Finanzmanagements ist insbesondere die Datenvisualisierung mithilfe von Power BI interessant und relevant.

  • Reisekosten

    Das Reisekosten-Add-On von Comsol für Dynamics 365 Business Central/Dynamics NAV bietet eine einfache und transparente Reisekostenerfassung und -auswertung.

  • Zahlungsverkehr

    Mit dem Add-On OPplus von unserem Partner gbedv optimieren Sie Ihren Zahlungsverkehr (Import und Export) mit Herstellern, Großhändlern oder Endkunden. Automatisieren Sie Ihre Prozesse (Ausgleich, Vorkontierung etc.) und erhalten Sie mehr Transparenz über Ihre Zahlungen.

Nachgefragt:

Die Kosten- und Leistungsrechnung im Systemstandard und im Add-On von CKL.

Das Add-On CKL Kosten- und Leistungsrechnung baut auf dem Standard von Dynamics 365 Business Central beziehungsweise Dynamics NAV auf.

Als Technologiedolmetscher erkläre ich Ihnen anschaulich, an welchen Stellen der Standard effektiv erweitert wird.

Der Teufel liegt schließlich im Detail.

  • Verwaltung

    Kriterium Standard Dynamics 365 Business Central/NAV Add-On CKL Kosten- und Leistungsrechnung
    Bilanzkonten als Kostenarten
    Erweiterte Factboxen
    Flexible Verrechnungssätze
    GuV als Kostenarten
    Initialisierung Kostenrechnungsdaten aus Finanzbuchhaltungsdaten
    Kostenarten unabhängig von Finanzkosten
    Kostenartenplan
    Kostenstellenplan
    Kostenstellenstruktur variabel
    Kostenträgerplan
    Kostenträgerstruktur variabel
    Leistungsarten
    Leistungsarten flexibel
    Stammdatenabgleich: Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung
    Übernahme Überschriften und Summen
    Zentrale Programmeinrichtung Verwaltung
    Zentrales Rollencenter bzw. Controller Cockpit
  • Dimensionen

    Kriterium Standard Dynamics 365 Business Central/NAV Add-On CKL Kosten- und Leistungsrechnung
    Individuelle Definition der Dimensionen
    Verwendung aller gebuchten Dimensionen
    Verwendung von zwei Basisdimensionen (Kostenstelle und Kostenträger)
  • Funktionen

    Kriterium Standard Dynamics 365 Business Central/NAV Add-On CKL Kosten- und Leistungsrechnung
    Buchung von Produktionsdaten
    Buchung „nur“ mit Kostenstelleninformation
    Buchung „nur“ mit Kostenträgerinformation
    Buchung mit gemeinsamer Kostenstellen- und -trägerinformation
    Buchung von Zeiten und Leistungen
    Nachbuchungsfunktion
    Navigate für alle Buchungen
    Saldenprüfungsfunktion
    Übertragung der Finanzbuchhaltungsdaten automatisch in Echtzeit im Stapellauf
    Verwendung von Mengenbuchungen aus der Warenwirtschaft
    Wiederkehrende Buchungen
  • Verteilungssystem

    Kriterium Standard Dynamics 365 Business Central/NAV Add-On CKL Kosten- und Leistungsrechnung
    Automatische Zeitermittlung bei dynamischen Verteilungen
    Funktion für vereinfachte Einrichtung von Umverteilungen (Standard Verteilungscodes)
    Gültigkeiten für Verteilungen
    Iterationen/Iterationsverfahren
    Plausibilitätsprüfung der Grundeinrichtung
    Stufenleiterverfahren
    Verteilung beliebiger Dimensionen
    Verteilung mit dynamischen Bezugsgrößen
    Verteilung mit statischen Bezugsgrößen
    Verteilung: Kostenstelle an Kostenstelle
    Verteilung: Kostenträger an Kostenstelle
    Verteilung: Kostenträger an Kostenträger
    Verteilungen kopieren
    Verteilungssimulation
  • Berichtswesen

    Kriterium Standard Dynamics 365 Business Central/NAV Add-On CKL Kosten- und Leistungsrechnung
    Auswertungen auf Bewegungsdatenebene
    Definierte Berichte für Jet Reports
    Definierte Power Pivot Auswertungs Templates
    Einzelauswertung Kostenstelle bzw. Kostenträger
    Ergebnisbetrachtung nach individueller Vorgabe
    Excel Exportfunktion
    Gruppenauswertungen (Hierarchiestufen)
    Kostenartenberichte (vordefiniert oder individuell)
    Kostenstellenberichte (vordefiniert oder individuell)
    Kostenträgerberichte (vordefiniert oder individuell)
    Multidimensionales UKV-Verfahren (Umsatzkostenverfahren)
    Reportübersicht von individualisierten Berichten
  • Abrechnungssysteme

    Kriterium Standard Dynamics 365 Business Central/NAV Add-On CKL Kosten- und Leistungsrechnung
    Flexible Plankostenrechnung
    Grenzkostenrechnung
    Grenzplankostenrechnung
    Mehrstufige Fixkostenrechnung
    Normalkostenrechnung
    Prozesskostenrechnung
    Sollkostenrechnung
    Teilkostenrechnung
    Vollkostenrechnung

Nicht alle Anforderungen durch den Standard erfüllt?

Individualentwicklungen durch uns.

  • DATEV-Schnittstelle

    Wir programmieren Ihnen eine Schnittstelle zu DATEV.

  • Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung

    Wir bieten Ihnen ein Tool für die genaue Deckungsbeitragsrechnung in Ihrem Unternehmen. Sichern Sie sich weitere sinnvolle Kennzahlen zur Steuerung Ihres Unternehmens im Rahmen der mehrstufigen Deckungsbeitragsrechnung und setzen Sie alle Kosten (z. B. Reinigungs-, Wartungs-, Stromkosten) in Bezug zu direkten (z. B. Werbeeinnahmen) und indirekten Einnahmen (z. B. Nebenleistungen wie Druck).

  • Elster-Schnittstelle

    Wir programmieren Ihnen eine Schnittstelle für Elster-Exporte.

  • Inkasso-Schnittstelle

    Viele Unternehmen sourcen das Eintreiben von Zahlungen aus. Dazu implementieren wir ganz einfach eine Schnittstelle zu einem Inkasso-Unternehmen.

Weiterstöbern:

Lesen Sie Informationen zu weiteren Funktionsbereichen.

Noch mehr Informationen erhalten:

Fragen Sie nach einer Testversion.

Microsoft Dynamics 365 Business Central

Entdecken Sie Funktionen, Vorteile und Preise der ERP-Lösung für den Mittelstand.

mehr erfahren

Erweiterungen für Microsoft Dynamics

Stöbern Sie durch die Liste der Add-Ons von uns und unseren kompetenten Partnern.

mehr erfahren

Kontaktieren Sie uns persönlich

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Jetzt kontaktieren